beSonderBar

An jedem ersten Donnerstag im Monat bleiben die Türen im moritzpunkt in der Maximilianstraße 28 in Augsburg länger auf und das Café verwandelt sich in eine kleine MusikBar. Zwischen 20:00 und 22:30 Uhr gibt es Live-Musik jeglicher Couleur von verschiedenen Bands und Musiker*innen aus der Region. Informationen dazu findet ihr auch auf Facebook.

Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf beSondere Gäste! Herzlich Willkommen!

November 2019

Bei der beSonderBar am 07. November 2019 werden tiefgründige Gedichte in sphärische, melancholische Klänge zu elektronischen Beats und E-Gitarren gekleidet. Im ersten Teil des Abends hören wir das musikalische Soloprojekt Lenas Feld von Helene Schönfeld. Im zweiten Teil kommen dann weitere Musiker hinzu: Jenes Meer ist ein Trio aus Augsburg mit Helene Schönfeld (Lenas Feld), Elena Hörr (Ex-Iva Nova) und Denis Kirst (Naked Astronaut).

Dezember 2019

Am 05. Dezember 2019 haben wir das Sunny Side Quintett bei uns zu Gast. Einer ihrer Lieblingssongs „On the sunny side of the street“ gibt dem Quintett den Namen. Die fünf Hobby-Musiker widmen sich dem Swing, Jazzstandards und Evergreens mit gelegentlichen Ausflügen in verwandte Genres wie zum Beispiel Latin. Hauptsache ist, dass die Musik Spaß macht und für gute, unbeschwerte Stimmung sorgt.

 

Bereits vergangene beSondere Abende

Oktober 2019

Am 10. Oktober 2019 dürfen wir Raffi Platz bei uns begrüßen. Inspiriert von den großen und kleinen Dingen aus seinem Leben, schreibt Raffi Platz Songs die im Ohr bleiben und vor Lebensfreude strotzen. Stellt man sich seine Musik bildlich vor, so findet man sich wohl irgendwo in einer verrauchten Kneipe zwischen wuchtigen Holzfällerhaudegen wieder, die nach den ersten 5 Bier in glückseelige Melancholie und raue Chorgesänge verfallen. So ziemlich genau diese Stimmung weiß Raffi Platz bei seinen Konzerten zu erzeugen und reißt das Publikum aus purer Freude am Spielen mit.

September 2019

Am 05. September 2019 freuen wir uns auf Lilla Blue, ein Altes Ego der Sängerin und Gitarristin Julie aus Augsburg. Beeinflusst von Sängerinnen wie Ane Brun oder Laura Marling entschied sie sich für ein Solo-Projekt. Derzeit nimmt Julie ihre neuen Folk-Pop-Tracks auf, die sie während einer Reise durch Skandinavien geschrieben hat. In den letzten Jahren wurde sie mit den Bands „Je suis Julie“ (Debütalbum "Way of Speaking" 2016) und "Woodend" (EPs "State of mind" 2015 und "Woodend" 2017) bekannt. Sie spielte auf verschiedenen Bühnen und Festivals in Polen, Österreich, Deutschland und Schweden und bekam die Gelegenheit, sich vielfältig musikalisch auszudrücken.
Unabhängig von Musiklabels und frei in ihrer künstlerischen Arbeit durchkreuzt sie verschiedene Genres wie Folk-Pop, Rock, Jazz und Blues. Ihre Songs sind ein Zusammenspiel von Licht und Schatten, eine Synthese von manchmal tragenden manchmal energischen Rhythmen und verspielten Melodien. Sie erzählen Geschichten über Transiträume, Farbtöne und menschliches Verhalten.

Band: Julie (Vocals, Guitar) und Belen Gonzalez (Cello)


 

Juni II 2019

Bei der beSonderBar am 27. Juni 2019 während der Augsburger Sommernächte gehen gleich drei Bands an den Start: Die Philomenas Tailors, The Wolle sings & Der Wolle singt und Brasseroni - Open Air auf der Westchor-Bühne vor der Moritzkirche ab 18:30 Uhr!

Philomenas Tailors: Anfang 2017 um den Straßenmusiker Jan Plausteiner gegründet, spielten sie bereits im Band des Jahres Finale der Stadt Augsburg, tourten anschließend als Support für Django 3000 und standen schon auf einigen Festival-Bühnen. So entstand der Patchwork-Indie-Folk, benannt nach der indischen Schneiderei ihrer Ikat-Hemden. Zum Lachen, Tanzen, Klatschen, aber am liebsten laut Mitsingen.

The Wolle sings & Der Wolle singt: The Wolle Sings ist das zweite musikalische Standbein von Tom & Flo Sänger und Gitarrist Florian Laske. Zusammen mit Harry Alt (Drums) und Andi Bauer (Bass) bietet das Trio seinen eigenen Songs dar – mal auf Deutsch, mal auf Englisch. Hier gibt es Indie-Pop mit schönen Melodien und poetischen Texten zu hören, stets energiegeladen, konzentriert und vor allem auch unterhaltsam. Auch Live ein Genuss durch die unverfälschte Stimme von Flo Laske und die auf das Wesentliche reduzierte feine Instrumentierung.

Brasseroni: Gegründet wurde die Band 2017 in Friedberg (Bayern), jedoch kennen sich die meisten Mitglieder schon länger aus der heimischen Jugendkapelle, in der sie die ersten musikalischen Schritte gemeinsam vor Jahren gemacht haben. Im Gepäck hat das Dezett eine abwechslungsreiche Mischung aus Brass Band Arrangements bekannter Balladen, Rock und Pop Hits sowie Discoklassikern mit der nötigen „Schärfe“.


 

Juni I 2019

Am 6. Juni 2019 kommen Attila & Friends ab 20 Uhr auf die Westchor-Bühne vor der Moritzkirche. Attila & Friends ist eine Akustik-Folk-Band mit ausgeprägter Liebe zu Irish Folk und amerikanischem Bluegrass. In die Musik der Band mischen sich die unterschiedlichsten Einflüsse, die Attila durch seine ausgedehnten Reisen quer durch Europa erfahren hat, sowie die bunten Stilmixe, welche die anderen Musiker aus ganz Europa in das Zusammenspiel der Band einfließen lassen. So finden sich in der abwechslungsreichen Spielweise der dynamischen Augsburger Band neben den heiteren Melodien des Bluegrass oder verschiedenen Punkrock-Elementen auch traditionelle Irish-Folk-Songs oder klassisch inspirierte Klänge wieder.

Mai 2019

Am 9. Mai 2019 dürfen wir ab 19 Uhr das Gypsy Jazz Trio Doux Ambiance ausnahmsweise im Moritzsaal neben der Moritzkirche (wetterbedingt leider nicht Open Air auf der Westchor-Bühne) hören. Das Trio hat sich voll und ganz der Musik Django Reinhardt’s verschrieben. Mit zwei Gitarren und einem Kontrabass lassen sie die Zeit der 1930er Jahre, in welcher der Ursprung dieser Musik liegt, wieder lebendig werden. Es ist eine Hommage an Django Reinhardt, der maßgeblich dazu beitrug, einen europäischen Jazzstil zu entwickeln. Lasst euch entführen in die Zeit des Swing im Paris der 30ger und 40ger Jahre! Mit viel Leidenschaft und hoher Musikalität nimmt euch das Trio - Bernhard Gierstl (Sologitarre), Markus Drescher (Rhythmusgitarre), Joschi Hofmann (Kontrabass) - mit auf eine Reise in ein typisches Pariser Straßencafé.


 

April 2019

Am 4. April 2019 ist Stanzi Joy im moritzpunkt zu Gast. Durch ihre Musik lässt Stanzi Joy den Zuhörer in eine neue Realität eintauchen. Diese Realität ist ein Ausdruck von Dankbarkeit und Freude für das Leben, frei und Kind sein zu dürfen und sich mit dem eigenen selbst zu verbinden.
Worte sind Energie und prägen unser Leben. Daran festhaltend kann der Zuhörer in eine eigene Welt eintauchen, in welcher Einflüsse von Gospel, Soul, Pop und RnB zu spüren sind. Begleitet wird sie von dem Gitarristen und Sänger Beat, welcher den Melodien der Sängerin einen warmen und runden Klang verleiht.

März 2019

Am 7. März 2019 freuen wir uns auf Miss Grace & Riccardo Ferrara im moritzpunkt. Das Duo Miss Grace mit Grace Malone und Sedat Cerimi machen sich auf eine kulinarische Reise durch die Soul- und Blues-Landschaft und haben Einflüsse aus dem Gospelbereich. Ihre Musik wird als aufregend, elysisch und authentisch bezeichnet. Riccardo Ferrara ist als Gitarrenvirtuose stadtbekannt und als Gitarrist mit zahlreichen Formationen auf der Bühne (u. a. On the Offshore, Darifar, Selin Ü.). Seine handgemachte Kunst trägt ihre Wurzeln an verschiedenen Orten auf dieser Welt und schafft somit einen unverwechselbaren eigenen Stil.

Februar 2019

Am 7. Februar 2019 dürfen wir Anja Jánosi im moritzpunkt hören. Anja Jánosi schreibt deutsche Chansons, die mehr an Reinhardt May erinnern als an Edith Piaf. Sie verbindet Poesie, Wortwitz mit viel berührender Musik fürs Herz! "Eine Reise zu uns selbst" ohne Anstrengung und viel Dazutun - charmante Songs mit Piano und Stimme zum Ausruhen und Träumen.


 

Dezember 2018

Am 6. Dezember 2018 haben wir das Acoustic Guitar Duo im moritzpunkt zu Gast. Das Repertoire von Gio & Joe, dem Acoustic Guitar Duo, reicht von Swing, Gypsy Jazz, Blues und Rockcover bis zu Rumba, Flamenco, Walzer und Latin. Mit zwei akustischen Gitarren spielt das Duo viele Eigenkompositionen sowie zahlreiche Interpretationen bekannter Musikstücke.


 

November 2018

Wir freuen uns am 8. November 2018 (Achtung: ausnahmsweise der 2. Donnerstag im Monat) ganz spontan Miss Grace & Melli Zech bei uns im moritzpunkt zu hören! Daniel Pain musste leider krankheitsbedingt absagen.
Das 2018 gegründete Songwriter-Duo Miss Grace bestehend aus Grace Malone und Sedat Cerimi, macht sich auf eine kulinarische Reise durch die Soul- und Blues-Landschaft und hat Einflüsse aus dem Gospelbereich. Ihre Musik wird als aufregend, elysisch und authentisch bezeichnet. Die beiden konnte man bereits auf dem Schmeckfestival, im Weißem Lamm und im Kulturhaus Kresslesmühle hören. Jetzt auch in der beSonderBar im moritzpunkt.
Die 19-jährige Singer-Songwriterin Melli Zech hat eine ganz schön laute Stimme für jemanden, der so klein ist. Doch wer ist das rothaarige Mädchen aus dem Märchenwald? Um das herauszufinden musst du entweder drei Mal an den großen Baum klopfen oder einfach vorbeikommen, denn dann spielt sie dir bestimmt etwas auf ihrer Gitarre vor. Am besten sprichst du sie aber nicht auf ihre Größe an... sie weiß nämlich nicht, dass sie nicht so groß ist, wie die anderen.

Oktober 2018

Am 4. Oktober 2018 spielt für euch das Folk-Duo Oak Hill Road im moritzpunkt. Oak Hill Road verbindet ausgereifte Gitarrenarrangements mit bewegten und bewegenden Melodien. Der Name ist hier tatsächlich Programm: die Songs geben dem Zuhörer unwillkürlich das Gefühl, sich auf einem Roadtrip, dem Horizont entgegen, zu befinden. Mal verträumt, mal „nach vorn“ gehend, handeln die Texte ebenso von Freiheit und Liebe wie von Zweifeln und Angst. Klassischer Folk mit Bluegrass-Elementen trifft auf american primitive – das funktioniert live genauso gut wie auf Platte.

September 2018

Am 6. September 2018 kommt das Trio Lilian zu uns in den moritzpunkt. Lilian singt gerne. Manchmal kraftvoll und soulig, ein anderes Mal eher ruhig und bedacht im Stile bekannter Songwriter, mit Texten die das Leben schreibt. Dazu gibt es verspielte Melodien an der Gitarre und etwas Rhyth­mus mit den verschiedensten Dingen auf die man klopfen kann. Abgerundet wird das Ganze an der ein oder anderen Stelle durch mehrstimmigen Gesang. So schön kann Musik sein.

Juli 2018

Am 5. Juli 2018 haben wir die Augsburger Band Trendmobil im moritzpunkt zu Gast. Moderne Funk, Rock, Pop Songs sowie echte Rock Klassiker - so lässt sich ihr Set wohl am besten beschreiben. Neben World Hits, die jeder mitsingen kann, lassen sie auch selbstgeschriebene Songs einfließen, sowie speziell ausgearbeitete Cover Songs.
Ihr Ziel ist es mit Musik Menschen zu bewegen und anzutreiben.
Die Band Trendmobil und wir freuen uns auf einen Sommerabend voller Musik und Lebensfreude in der Maxstraße.

Juni 2018

Am 7. Juni 2018 kommt The Big Band Theory in den moritzpunkt. Geht nicht, gibt‘s nicht. Wer The Big Band Theory auf der Bühne erlebt, merkt sofort, dass diese fünf Musiker aus Augsburg ihr Motto wörtlich nehmen. Mit Bühnenoutfits, die an Funklegenden der 70er Jahre erinnern, und Songs, die mühelos alle Stile zwischen Jazz, Funk und Rock vereinen, hat sich die Band in ihrer Heimat zu Recht eine große Fanbase erspielt. Seit dem Jahr 2013 rocken sich die Schulfreunde durch Clubs und Festivals und machen jeden Gig zu einer großen Party. Dabei sorgen Valentin Metzger (Trompete) und Daniel Korger (Saxofon) für „Gebläse auf höchstem Niveau“ (TrendyOne), das von der Power einer einzigartigen Rhythmusgruppe aus Patrick Oster (Gitarre), Pascal Plangger (Bass) und Luis Rett (Drums) angetrieben wird. Zum breiten Repertoire der Band gehören sowohl ausgefeilte Eigenkompositionen als auch innovative Cover, die dem Original konsequent einen eigenen Stempel aufdrücken.

Mai 2018

Am 3. Mai 2018 spielt für euch im moritzpunkt das Augsburger Akustik-Duo Hansimilian. Maximilian Stadler, der sich in den letzten Jahren als Solo Künstler bereits einen Namen gemacht hat, spielt dabei meist Gitarre, während Hans Federlin auf der Cajon sitzt und den Shaker schwingt. Der Gesang ist zweistimmig und wechselnde Instrumente, wie Mandoline oder Mundharmonika, runden das ganze ab. Das Programm reicht von Reggae, Blues, Country bis hin zu Popmusik.

April 2018

Wir freuen uns sehr, dass am 5. April 2018 die Band Troy of Persia im moritzpunkt zu Gast sein wird. Der junge Sänger Persia landet im Troja Deutschlands: Augsburg. Eine Entdeckungsreise durch vergangene und verwunschene Straßen, Hinterhöfe und Weinkeller beginnt. Wenn man in dieser Stadt auf solch einer Reise ist, und der Antrieb ein musikalischer ist, trifft man früher oder später auf Producer und Bassist Girisha Fernando. Zusammen erkunden sie die Schattierungen zeitgenössischer Popmusik zwischen NeoSoul, Jazz und klassischem Songwriting. Entlang der verfallenen Stadtmauer schliessen sich Kilian Bühler und Jochen Helfert mit Drums, Synths und Fender Rhodes an. Gemeinsam bilden sie die Gruppe Troy of Persia, die sich auf den Weg macht catchy Songs in die Welt zu bringen.

März 2018

Am 1. März 2018 spielt für euch der Indie/Folk Singer-Songwriter Ralf Steinbacher. Auf ganz eigene Art präsentiert der Augsburger Sänger und Gitarrist seine ausnahmslos selbst geschriebenen Songs, in denen er verschiedenste musikalische Einflüsse zwischen Folk, Indie, Blues und Soul verarbeitet. Durch sein individuelles Songwriting bleibt Steinbacher dabei trotzdem stets authentisch und eigenständig. Die Texte erzählen oft kleine Short Stories, die untermalt von gekonntem Fingerpicking auf der Gitarre in auf das Wesentliche reduzierter Form präsentiert werden.


 

Februar 2018

Am 1. Februar 2018 kommt das "Volksweltmusiklyrikduo" Musique in Aspik – Alte Lieder & Poesie aus Augsburg, bestehend aus Petra Küfner (Gesang, Flöten, Ukulele...) und Markus Wangler (Gitarre, Akkordeon, Cajon, Loopbox...). Das Duo durchstöbert schon seit einiger Zeit die Dachböden deutscher Liedkultur nach poetischen deutschen Volksliedern und entdeckte dabei so manchen Liederschatz.
Mit viel Gespür für Wort und Klang schwingen sie nun ihren musikalischen Staubwedel, befreien die deutschen Liedschätze vom Mief vergangener Zeiten, fügen hier und dort mit Respekt vor dem Original etwas hinzu ohne den eigentlichen Kern zu verdecken und präsentieren ihre Fundstücke mit viel Freude und Sinn für Humor in zum Teil völlig neuen Gewand. Kurz - ein unterhaltsamer, musikalisch-poetischer Abend mit viel Nahrung für Auge, Ohr und Seele!

 

Dezember 2017

Wir freuen uns sehr, dass am 7. Dezember 2017 zum Ende des ersten beSonderBar-Jahres Maybellene & Friends bei uns zu Gast sein werden! Mit Maybellene erwartet uns eine Sängerin und Straßenmusikerin, die auch gern mal drinnen spielt. Kommen wird sie im Trio, unterstützt von zwei Freunden, die sie mit unterschiedlichen Instrumenten begleiten und uns so eine Musik präsentieren werden, die in die Country/Bluegrass Richtung geht. Das wird ein großes Fest!


 

November 2017

Am 2. November 2017 erwarten wir Paul Clayton im moritzpunkt. Seit knapp zwei Jahren tourt der Augsburger Singer-Songwriter Paul Clayton bereits durch Deutschland und Europa und spielt seine Musik auf den Straßen. 2017 bringt er seine Songs nun endlich auch auf die Bühne. Sein Debütalbum "The Longest Journey" erzählt von Erfahrungen seiner Reisen und persönlichen Wendepunkten im Leben.
Bereits in jungen Jahren entdeckte er seine Leidenschaft für die Musik – fasziniert von der Musik der Beatles griff er letztendlich zur Gitarre. Neben Größen wie den Fab Four wurden insbesondere die US-amerikanischen Künstler Brian Fallon (The Gaslight Anthem) und John Mayer zu seinen wichtigsten und inspirierendsten Einflüssen im Laufe seiner weiteren musikalischen Karriere. Und so verschmelzen in Pauls Songs eingängige Hooks und Melodien mit ausgefeilten Gitarrenriffs zu einem modernen Singer-Songwriter Sound.

Oktober 2017

Am 5. Oktober 2017 spielt für euch das Saxophonensemble Saxisit, bestehend aus Schülerinnen des Gymnasiums Maria Stern unter der Leitung der Saxophonistin Agnes Reiter.
Gespielt wird pfiffige Saxophonmusik von Klassik, Funk bis Swing und Jazz.


 

September 2017

Am 7. September 2017 spielt für euch im moritzpunkt das Trio Zahg bestehend aus den drei jungen Jazzmusikern Tobias Reinsch (Piano), Stefan Berger (Kontrabass) und Matthias Fischer (Drums). Trio Zahg steht für modernen Jazz im besten Sinne: Einprägsame Melodien und mitreißende Rhythmen verweben sich elegant mit lyrisch-virtuoser Improvisation.


 

August 2017

Wenn ThomBa am 3. August 2017 für euch auflegt, treffen sich aus den Augen verlorene alte Freunde mit den Soulgrößen der Sechziger, Johnny Cash tanzt zu Balkanbeats und von "guilty pleasure" bleibt nur noch "pleasure".


 

Juli 2017

Weiter gehts am 6. Juli 2017 mit Attila & Friends bestehend aus Attila Tapolczai (Mandoline, Gesang), Peter Wachter (Kontrabass), Milan Ikhardt (Banjo) und Aleix Kammerl (Geige). Der in Budapest geborene Attila kam 2005 nach Augsburg und gründete das Akustik-Projekt Attila & Friends, das in verschiedensten Besetzungen bis heute existent ist. Die Band mischt Folk (hauptsächlich Irish) und Bluegrass mit eigenen Ideen, die durch die ausgedehnten Reisen von Attila quer durch Europa und das Zusammenspiel mit verschiedensten Musikern entstanden sind.


 

Juni_2017

Der Auftakt für das beSondere Angebot ist am 1. Juni 2017. Es spielen für euch The Wolle sings mit Flo Laske (Gesang, Gitarre), Hubert Steiner (Bass) und Harry Alt (Drums). Der Wolle macht, was er will - mal elektropoppig, mal rockig - aber immer mit Sinn für einprägsame Songs und mit einem schlagerhaften Augenzwinkern.

 

  Nach oben