BILL VIOLA - Eröffnung der Videoinstallation Infinite Journey

Am 9. März 2019 wurde in der Kirche St. Moritz die Installation Infinite Journey eröffnet. Sehr beeindruckend traten Julius und Hyun-Jung Berger mit Stücken von Sofia Gubaidulina (1931*) und Torben Maiwald (1978*) für Violoncelli an diesem Abend mit den Arbeiten Bill Violas und dem Sakralraum der Kirche in Dialog. Die Einführung in die Installation übernahm Thomas Elsen, Leiter des H2 - Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast Augsburg.

Bill Viola zeigt anlässlich des 1000-jährigen Gründungsjubiläums von St. Moritz vier bedeutende Arbeiten im Sakralraum der Kirche. Spätestens seit der Biennale in Venedig 1995 faszinieren seine Installationen ein internationales Publikum – bis heute. Er gilt als Pionier der Videokunst. Dass wir nun zum Festjahr 2019 an vier ausgewählten Orten in der Moritzkirche die Arbeiten von Bill Viola sehen können, ist ein besonderes Geschenk.
Der Eintritt ist frei. Über Spenden zur Unterstützung des Projektes freuen wir uns.

weitere Informationen: hier
 

  Nach oben