Termine

Die nächsten Termine

Weitere : Westchorprojekt: "Max meets Moritz"

Mittwoch, 19.06.2019 um 16:00 bis 17:00  - 
Westchorbühne

Freizeit- und Spieleangebot für Jung und "Alt"
Einfach mitmachen und Spaß haben!

moritzkirche

Weitere : Westchorprojekt: Fronleichnam Frühschoppen

Donnerstag, 20.06.2019 um 11:00 bis 13:00  - 
Westchorbühne

Feiertagsatmosphäre mit musikalischer Umrahmung durch das Trio ScheinEilig: Kater Mikesch tanzt einen Zwiefachen, auf dem Forggensee fährt ein Piratenschiff und ein Müller läuft vor der Digitalisierung weg. So in etwa klingt ScheinEilig. Die beiden jungen Musikanten und ihr nicht mehr ganz so junger Bassist spielen traditionell schwäbisch-bayerische VolXmusik und mischen diese mal mit Kultsongs aus den vergangenen Jahrzehnten, mal mit Tanzliedern aus den 20er und 30er Jahren oder auch gerne einer Prise Filmmusik. Dazu kommen humorvolle und nachdenkliche Eigenkompositionen, die zeigen, wie moderne VolXmusik klingen kann: Progressiv, weltoffen und trotzdem traditionell. Wenn mal nicht gespielt oder gesungen wird, gibt es Anekdoten und Unsinniges aus der Welt der Musik und dem Leben von ScheinEilig. Alles wird mit viel Witz und Charme präsentiert, wie man das eben vom wohl ersten und kleinsten VolXmusik-Salonorchester erwarten kann.

moritzkirche

Kunst, Weitere : Westchorprojekt: Staatstheater Augsburg zeigt: Exit Ghost von irreality.tv

Samstag, 22.06.2019 um 20:30 bis 22:00  - 
Westchorbühne

Am Samstag, 22.6.2019 um 20:30 Uhr auf dem WESTCHOR | Geister gehen um in Augsburg: Seit Oktober 2018 dreht irreality.tv in Augsburg gemeinsam mit dem Staatstheater die Web-Serie »Exit Ghost«. Dabei begegnen sie dem vielleicht berühmtesten Gespenst der Theatergeschichte, dem Geist von Hamlets Vater. In öffentlichen Dreharbeiten zu der Serie proben Schauspieler*innen des Staatstheaters verschiedene Inszenierungsideen für Hamlet, live mit Publikum – während um sie herum die Welt aus die Fugen gerät.

Hinweis: An diesem Abend wird NICHT der JUDAS von Lot Vekmans aufgeführt!

"Im Schwimmbad soll es spuken, im Keller eines Wohnhauses, im alten Verwaltungsgebäude des Theaters. Dort arbeitet zu Beginn der Serie eigentlich nur noch der leitende Dramaturg Lutz Keßler, seine Kolleg*innen sind schon in die neue Spielstätte auf dem Gelände des alten Gaswerks übersiedelt. Nur Lutz ist noch da. Und die Gespenster des Theaters. Mit einem großen Ball feiern sie ihren Abschied von dem Haus. Während das Balls kommt Lutz um, getötet von zwei richtig fiesen Geistern. Wir nennen sie erst einmal die Zwillinge.Damit ist klar: Die Balance zwischen der Welt der Lebenden und der der Toten ist gestört, etwas ist aus den Fugen geraten. Und Lutz’ Leiche verschwunden.
Dieser Übergriff der Geister auf die Menschenwelt ruft eine Geisterjägerin auf den Plan. Und nicht nur irgendeine, nein – die Vorsitzende einer jahrhundertealten Gilde von Geisterjäger*innen kommt nach Augsburg gereist. Wir nennen sie erst einmal Signora C.

Sie findet schnell heraus, dass sie die Geister, die für Lutz’ Tod verantwortlich sind, jetzt wohl im Gaswerk suchen muss. Und tatsächlich hat es auch dort bereits zu spuken begonnen. Etwas Unheimliches, noch Unsichtbares ist unterwegs, um die Premierengäste der Theater-Eröffnung in Angst und Schrecken zu versetzen. Zum Glück sitzt Signora C schon an der Bar und kann die Gefahr für den Augenblick bannen. Doch klar ist: Dieser Spuk ist noch lange nicht vorbei.

Exit Ghost ist als eine Serie in drei Staffeln konzipiert. Nach der ersten Staffel, die in Koproduktion mit dem Staatstheater Augsburg entsteht, wird in der Spielzeit 2019/20 die zweite Staffel mit brut Wien an verschiedenen Orten in Wien realisiert. Im Anschluss entsteht die dritte Staffel als Geisterjäger-Roadmovie an verschiedenen Gastspielorten.

Gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes."

Weitere : Westchorprojekt: Internationales Kulturmosaik

Sonntag, 23.06.2019 um 19:00  - 
Westchorbühne

Kulturprogramm mit Musik und Wort zum Internationalen Tag des Flüchtlings, im Rahmen der Refugee-Week

Tür an Tür - miteinander wohnen und leben e.V.

Weitere : Westchorprojekt: Morgens um Acht - Der erfahrbare Atem

Montag, 24.06.2019 um 08:00 bis 08:30  - 
Westchorbühne

Gönnen Sie sich Zeit und Raum für einen guten Start in den Tag! Erleben Sie die Morgenfrische Ihres Atems! Einfach erlernbare Körperübungen in Verbindung mit dem Atem helfen, Ihren Körper mit Energie aufzutanken. Daraus kann Motivation und Kraft für den ganzen Tag entstehen. Atemarbeit bedarf keiner besonderen Voraussetzungen. Körperliche Einschränkungen stellen kein Hindernis dar. Jede und jeder kann beginnen, probieren Sie es einfach aus! Zum Üben bitte bequeme Kleidung tragen und Gymnastikschuhe oder warme Socken mitbringen.

Marion Goth, PRO RETINA RG, Augsburg

Weitere : Westchorprojekt: "Senf dazu?!"

Montag, 24.06.2019 um 19:00 bis um 21:00
Montag, 20.05.2019 um 19:00 Montag, 27.05.2019 um 19:00 Montag, 03.06.2019 um 19:00 Montag, 10.06.2019 um 19:00 Montag, 17.06.2019 um 19:00 Montag, 24.06.2019 um 19:00 Montag, 01.07.2019 um 19:00 Montag, 08.07.2019 um 19:00  - 
Westchorbühne

Ab dem 20. Mai, bis 15. Juli diskutieren wir jeden Montag um 19 Uhr in unterschiedlicher Form über ein wöchentlich wechselndes Thema, das auf der Zunge brennt. Um eigene Themenvorschläge äußern zu können, stehen drei Möglichkeiten zur Verfügung:
- Montags und Mittwochs erscheint eine Story auf unserem Instagram-Account (www.instagram.com/moritzkirche-festjahr) bei der brennende Themenideen gesammelt werden.
- Auch per E-Mail-Adresse (westchor@moritzkirche.de) können jederzeit Wünsche und Anregungen zur Diskussionsrunde genannt werden.
- Zudem besteht die Möglichkeit, direkt vor Ort auf dem Moritzplatz eine Themenidee abzugeben. Hierfür wird im Westchor-Gelände eine Box bereit gestellt.
Das meistgenannte Themenfeld für die nächste Diskussionsrunde wird dann am Freitag bekanntgegeben. Dies wird auf der Instagram-Story geschehen, sowie auf einer Tafel nahe der Bühne.

moritzkirche

Weitere : Westchorprojekt: "Olympia-Stadion 1972"

Dienstag, 25.06.2019 um 19:00 bis 20:00  - 
Westchorbühne

Nachhaltiges Bauen in den 70er Jahren
Diapräsentation über den Bau des Olympiastadions in München

Richard Seifert

Weitere : Westchorprojekt: "Max meets Moritz"

Mittwoch, 26.06.2019 um 16:00 bis 17:00  - 
Westchorbühne

Freizeit- und Spieleangebot für Jung und "Alt"
Einfach mitmachen und Spaß haben!

moritzkirche

Seiten

  Nach oben