Termine

Die nächsten Termine

Kunst, Weitere : Westchorprojekt: "Entfaltung" - Interaktives, multikulturelles Kunstprojekt

Dienstag, 21.05.2019 um 08:00 bis um 22:00
Dienstag, 14.05.2019 um 08:00 Mittwoch, 15.05.2019 um 08:00 Donnerstag, 16.05.2019 um 08:00 Freitag, 17.05.2019 um 08:00 Montag, 20.05.2019 um 08:00 Dienstag, 21.05.2019 um 08:00  - 
Westchorbühne

Präsentation eines interaktiven, multikulturellen Kunstprojektes von Studierenden des Staatsinstituts mit der Klasse 7/8bg der St. Georg Mittelschule: unterschiedliche Flügel aus Recyclingmaterialien.

Das Projekt beginnt am 13.5.19 um 16:30 Uhr und läuft vom 14. bis zum 19.05.2019, ganztags

Gabriele Smekal, Staatsinstitut für die Ausbildung von Fachlehrern, Augsburg

Kunst : Kunstgespräch II zur Videoinstallation von Bill Viola, Infinite Journey

Dienstag, 21.05.2019 um 19:30  - 
Kirche St. Moritz

Veranstalter: Arbeitskreis Kunst und Kirche der Moritzkirche

Kunst, Weitere : Westchorprojekt: "Kunstgespräch - Inifinite Journey von Bill Viola"

Dienstag, 21.05.2019 um 20:00 bis 21:00  - 
Beginn in der Kirche, anschließend Gespräch im Westchor

Anlässlich der Installation "Infinite Journey" des bedeutenden amerikanischen Videokünstlers Bill Viola werden Gedanken zu den vier Arbeiten im Sakralraum der Moritzkirche entwickelt und ausgetauscht.
Der Fokus liegt an diesem Abend auf dem Thema "Zeit und Unendlichkeit"

moritzkirche

Kunst, Weitere : Westchorprojekt: JUDAS - Staatstheater Augsburg

Mittwoch, 22.05.2019 um 20:30  - 
Westchorbühne

JUDAS - Monolog von Lot Vekemans

Deutsche Übersetzung: Eva M. Pieper und Christine Bais
Inszenierung und Ausstattung: Magz Barrawasser
Dramaturgie: Kathrin Mergel
Judas: N.N.

Er hat einen Namen, den jeder kennt und den er selber nie ausspricht. Seit zweitausend Jahren ist sein Schicksal untrennbar mit dem von Jesus Christus verbunden, den sie Messias nannten und doch an ein Kreuz nagelten. Jetzt aber spricht er – nicht als Entschuldigung, nicht als Rechtfertigung. Sondern um sich heranzureden an den Verrat an seinem besten Freund, Meister, Heiland. Judas kann charmant sein, selbstreflektiert, aber er wütet auch und verzweifelt. Er ist Mensch wie wir und soll doch auch Prinzip sein, lebendiger Dualismus – ohne Licht kein Schatten, ohne Judas kein Jesus. Ein Kuss, eingebrannt auf die eigene Netzhaut, der den Lauf der Welt verändert hat.

»Judas« wurde 2007 ur- und 2012 in Deutschland erstaufgeführt, seitdem läuft das Stück aus der Feder der erfolgreichen niederländischen Autorin Lot Vekemans in zahlreichen Städten. In Augsburg zieht der Monolog direkt neben einen der geschichtsträchtigsten Kirchenräume der Stadt: Anlässlich der Jubiläumsfeier der Moritzkirche beteiligt sich das Staatsheater Augsburg mit dieser Neuproduktion prominent an den Feierlichkeiten.

Premiere: 18.05.2019, 20:30  |  Westchorbühne Moritzplatz 

Weitere Aufführungstermine auf der Westchorbühne, Beginn jeweils 20:30 Uhr:
19.05.2019   |   22.05.2019   |   31.05.2019   |   07.06.2019   |   14.06.2019  I  22.06.2019

Abo: Semesterabo 14.06.2019 um 20:30 Uhr
Programmänderungen möglich - Bitte aktuelle Veröffentlichungen beachten!

https://staatstheater-augsburg.de

 

Kunst, Weitere : Westchorprojekt: "artmachine Ausstellung" - Eröffnung

Donnerstag, 30.05.2019 um 19:00 bis 21:00  - 
Westchorbühne

Die Form und Auslebung des Glaubens ist mit der Zeit gegangen. Verena Kandler interpretiert diese Entwicklung auf vier großen Glasscheiben und stellt sie damit in den Kontrast mit historischen Kirchenfenstern. Laufzeit: 30.5 – 2.6.2019

Verena Kandler

Kunst, Weitere : Westchorprojekt: "artmachine" Ausstellung

Freitag, 31.05.2019 um 08:00 bis 22:00  - 
Westchorbühne

Die Form und Auslebung des Glaubens ist mit der Zeit gegangen. Verena Kandler interpretiert diese Entwicklung auf vier großen Glasscheiben und stellt sie damit in den Kontrast mit historischen Kirchenfenstern.
Laufzeit: 31.5 – 2.6.2019, täglich von 8:00
bis 22:00 Uhr

Verena Kandler

Kunst, Weitere : Westchorprojekt: JUDAS - Staatstheater Augsburg

Freitag, 31.05.2019 um 20:30  - 
Westchorbühne

JUDAS - Monolog von Lot Vekemans

Deutsche Übersetzung: Eva M. Pieper und Christine Bais
Inszenierung und Ausstattung: Magz Barrawasser
Dramaturgie: Kathrin Mergel
Judas: N.N.

Er hat einen Namen, den jeder kennt und den er selber nie ausspricht. Seit zweitausend Jahren ist sein Schicksal untrennbar mit dem von Jesus Christus verbunden, den sie Messias nannten und doch an ein Kreuz nagelten. Jetzt aber spricht er – nicht als Entschuldigung, nicht als Rechtfertigung. Sondern um sich heranzureden an den Verrat an seinem besten Freund, Meister, Heiland. Judas kann charmant sein, selbstreflektiert, aber er wütet auch und verzweifelt. Er ist Mensch wie wir und soll doch auch Prinzip sein, lebendiger Dualismus – ohne Licht kein Schatten, ohne Judas kein Jesus. Ein Kuss, eingebrannt auf die eigene Netzhaut, der den Lauf der Welt verändert hat.

»Judas« wurde 2007 ur- und 2012 in Deutschland erstaufgeführt, seitdem läuft das Stück aus der Feder der erfolgreichen niederländischen Autorin Lot Vekemans in zahlreichen Städten. In Augsburg zieht der Monolog direkt neben einen der geschichtsträchtigsten Kirchenräume der Stadt: Anlässlich der Jubiläumsfeier der Moritzkirche beteiligt sich das Staatsheater Augsburg mit dieser Neuproduktion prominent an den Feierlichkeiten.

Premiere: 18.05.2019, 20:30  |  Westchorbühne Moritzplatz 

Weitere Aufführungstermine auf der Westchorbühne, Beginn jeweils 20:30 Uhr:
19.05.2019   |   22.05.2019   |   31.05.2019   |   07.06.2019   |   14.06.2019  I  22.06.2019

Abo: Semesterabo 14.06.2019 um 20:30 Uhr
Programmänderungen möglich - Bitte aktuelle Veröffentlichungen beachten!

https://staatstheater-augsburg.de

 

Kunst, Weitere : Westchorprojekt: "artmachine" Ausstellung

Samstag, 01.06.2019 um 08:00 bis 22:00  - 
Westchorbühne

Die Form und Auslebung des Glaubens ist mit der Zeit gegangen. Verena Kandler interpretiert diese Entwicklung auf vier großen Glasscheiben und stellt sie damit in den Kontrast mit historischen Kirchenfenstern.
Laufzeit: 31.5 – 2.6.2019, täglich von 8:00
bis 22:00 Uhr

Verena Kandler

Seiten

  Nach oben