S T E N T

kunst | gefäß | WEITUNG

KUNST-NETZWERK-PROJEKT

Zurück

Heute:

OUT OF THE BLUE

Christoph Lammers

mit Dennis Fell-Hernandez und Corbinian Meier

18.7.2024 im Gaswerk Augsburg, Kleiner Scheibengasbehälter

Ankunft ab 18 Uhr, Beginn 19 Uhr

Achtung: neue Anfahrt zum Gaswerk

 

Öffentliche Verkehrsmittel Linie 21 (ACHTUNG: neuerFahrplan ab 15.7.2024):

Anfahrt von der Innenstadt (Königsplatz) mit der Linie 4 Richtung „Oberhausen Nord P+R“ bis „Zollernstraße“ (nicht Bärenwirt, sondern eine Station weiter!) und dort umsteigen in Bus-Linie 21 Richtung „BärenkellerSüd“ bis „Gaswerk“.

Hier der Lageplan zum Umsteigen an der Zollernstraße:

 

oder

 

(Mit dem Regionalzug oder der Straßenbahnlinie 2 oder Buslinie 35 bis »Oberhausen Bhf/Helmut-Haller-Platz«, von dort aus mit dem Shuttleservice oder 13 Minuten zu Fuß bis zum Gaswerk. Beim Shuttleservice(Sammeltaxi) bitte das Passwort „Do You Care“ angeben.)

 

Eigene Anreise mit Auto / Fahrrad

Für Autos und Fahrräder gibt es ein Parkhaus direktgegen über der »brechtbühne im Ofenhaus«. Bitte beachten: Die Anzahl der Parkplätze für Autos ist auf 350 limitiert. Das Parkhaus ist durchgehend für Sie geöffnet. Im Parkhaus stehen vier eLadesäulen für Sie zur Verfügung.

Unsere Adresse für Ihr Navi:

Am Alten Gaswerk 7         
86156 Augsburg 

bzw. bei älteren Geräten: August-Wessels-Str. 30, 86156Augsburg

Parken im Parkhaus: 1 Stunde 1,00 Euro

 

Im Gaswerk haben wir den Weg beschildert.

Gute Anreise und wir freuen uns auf Sie.

Das STENT-Programm

Jetzt ansehen

________________________________________

Aktuelle Infos und Impressionen auch unter Instagram stent_ing
STENT    (@stent_ing) • Instagram-Fotos und -Videos

instagram.com

393441096_271585392530241_4178151017867386865_n.jpg

STENT, [stεnt]

1. der, medizinisches Hilfsmittel zur Erweiterung eines Blutgefäßes am Herzen
2. die, Kunstprojekt, einjährig, Augsburg 2023/24, weitend

01.06. BIS 08.08.2024


…es pocht…pumpt…strömt…

25 PROJEKTE


Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!
Im STENT-Office freuen wir uns über alle Gespräche, Rückfragen und weitende Ideen –
gelingende Kommunikation auf Augenhöhe ist Teil des Projekts.

Kontakt:

stent@moritzkirche.de

0821 259253 0

Veranstalterin:
moritz
kirche
Moritzplatz 5
86150 Augsburg

Im Rahmen von:

gefördert von:

Medienpartner:

Infoblock:

STENT ist ein Projekt im Rahmen des Ulrichjubiläums.

STENT ist ein Experiment
Sie erforscht ergebnisoffen das Grenzgebiet zwischen Kunst, Gesellschaft und Sozialem.

STENT ist ein Kunstprojekt
… und nichts anderes

STENT ist ein Netzwerkprojekt
Sie verbindet kulturelle und gesellschaftliche Gruppen und Akteure und lädt sie zur Teilhabe ein. Sie entwickelt ein sich stützendes Netzwerk.

STENT ist bipolar
Besonderes Merkmal des STENT-Projektes ist die Bildung von Tandems, also Partnerschaften, die die Pole Kunst und Gesellschaft künstlerisch verknüpfen. Es treffen dabei Kunstschaffende auf Personen, Gruppen, Institutionen oder Orte, die gesellschaftliche Themen repräsentieren.

STENT fordert auf, Neuland zu betreten, Grenzen zu überwinden, Brücken zu schlagen, die eigene Komfortzone zu verlassen, an die Ränder zu gehen und darüber hinaus.

STENT basiert auf den Prinzipien: Leichtigkeit, Teilhabe, Wohlwollen, Resonanz und Unabhängigkeit.

STENT wird über das mobile Projekt-Office organisiert, vernetzt und unterstützt. Sie ist ein Projekt der Cityseelsorge moritzkirche in Augsburg.

STENT hat in der timeline eine Bewerbungsphase von Oktober 2023 bis Januar 2024, eine Entwicklungsphase von Januar bis Mai 2024 und eine Hauptpräsentationsphase von Mai bis Juli 2024 ...und darüber hinaus.

STENT präsentiert sich in drei Formen:  

stents  /  stentings  /  hearings

stents

Mit den stents richtet sich das Projekt exklusiv an Künstlerinnen und Künstler aller Sparten und Genres. Sie sind aufgefordert, Grenzgänge ins Soziale, ins WIR, in gesellschaftsrelevante Themen, ins Politische zu wagen. Es soll ein Kontakt, eine Schnittstelle zu einer Person, einer Gruppe, einer Institution oder einem Ort entstehen, die ein gesellschaftliches Thema repräsentieren, um im offenen Laboratorium Reiz- und Reaktionsmöglichkeiten zwischen Gesellschaft und Kunst zu erforschen. Ein stent kann dabei auch aus einem gemeinsamen, wechselseitigen Prozess entstehen.

Die Künstlerinnen und Künstler sind über eine Ausschreibung eingeladen, ein eigenes stent-Experiment zu entwickeln. Aus den eingereichten Ideen und Konzepten werden durch eine Jury drei (+2) Projekte ausgewählt.

Über das STENT-Office können Kontakte zu gesellschaftlichen Gruppen, Orten und Themen hergestellt und der Entwicklungsprozess begleitet werden.

stentings

Mach DEIN Thema zu einem stenting!

Die stentings sind vielfältige kleinere Versuche und Projekte, die zu aktuellen Themen künstlerische Positionen entwickeln und diese sichtbar machen. Sie entstehen in einem Tandem, auf dem sich zwei Partner*innen zusammensetzen – eine künstlerische mit  einer gesellschaftlichen oder mit einem Ort, der danach schreit.

Es können sich sowohl Künstlerinnen und Künstler wie auch gesellschaftliche Gruppen oder Einzelpersonen für stentings bewerben. Alle sind eingeladen, ihr Thema, das unter den Nägeln brennt, künstlerisch zu weiten. Die Themen sind dabei nicht eingeschränkt. 

hearings

STENT wird ergänzt durch Foren und Diskursräume, die sich mit der künstlerischen Fragestellung des Projektes und den gesellschaftlichen Themen konkret auseinandersetzen.

No items found.